Lucky Reptile Bright Sun Flood UV Desert 70W

Lieferzeit
ca. 2-5 Arbeitstage (Mo-Fr) Ausland abweichend
34,90 €
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
SKU
LR63641
 
Keine

Lucky Reptile Bright Sun Flood UV Desert 70W UV-Licht-Wärme alles in einem

Die Bright Sun FLOOD wurde als Alternative zu HQI Strahlern für die goßflächige Ausleuchtung des Terrariums entwickelt. Der Vorteil der Lampen liegt in der vorhandenen UVA und UVB Strahlung. Durch den 70ø Reflektor wird das Licht weitflächig gestreut. Für die optimale Ausleuchtung des Terrariums empfiehlt sich die Kombination mit einer Bright Sun UV Desert für die Schaffung lokaler Sonnenpunkte. Für Tiere mit geringeren UV Bedürfnissen wie z.B. Geckos ist die Bright Sun FLOOD Desert auch als Alleinbeleuchtung geeignet..
Lucky Reptile ist der Pionier in der UV Metaldampflampen Beleuchtung und hat kontenuierlich seine Martkstellung ausgebaut bzw gefestigt und mit neuen Produkten ergänzt. Natürlich wird die Bright Sun weiter entwickelt und wird strengen Quälitätsprüfungen unterzogen. Auch wenn Mitbewerber aufgeholt haben, Test haben gezeigt das Lucky Reptile 's Bright Sun immer noch zu den besseren UV Metaldampflampen auf den Markt gehören.

Man muss jedoch sagen, das die Aussage das in dem wichtige UVB Bereich von 290-310nm mindestens 10µW zur verfügung steht, bei uns gemsichte Gefühle hervor, da es auf der Erde keine Strahlung unter 300nm gibt

Neuste Forschungen bestätigen, das bei einem hohen UVI Wert (bei UV Lampen mit einem hohen Anteil von Strahlung unter 300nm) auch ein hoher UVB Wert zur Verfügung stehen sollte, da ansonsten die Körpereigenen Schutzmechanismen des Tieres nicht mehr funktionieren und zu viel D3 produziert wird. Da D3, ähnlich wie Vitamin A durchaus überdosiert werden kann, können langfrist Leber und/oder Nierenschäden entstehen.

Bedauerlicherweise haben die Lampen von Lucky Reptile zu viel UVI im Verhältnis zu den UVB Werten. Das UVB/UVI Verhältnis sollte sich so nahe wie möglich an der Sonne orientieren und liegt bei 45-55. Lucky Reptile liegt um die 25.